Ehrung und große Geste

Strahlende Männer hinter der Bande, davor der Bürgermeister und der Bürgervorsteher: Andreas Koeppen und Markus Müller ehren das Team der Itzehoe Eagles für den Aufstieg in die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Die Stadtoberen haben eine Urkunde dabei, Geschenke, Blumen – und eine dicke Überraschung.

Koeppen lobt die „großartige Leistung“ in dieser Saison mit 30 Spielen und ohne Zuschauer. Daher sei der Erfolg sogar noch höher zu bewerten: „Wo ist eigentlich der Kick ohne Fans?“ In das Lob bezieht der Bürgermeister das Umfeld ein: „Hier ist etwas entstanden in den letzten sieben, acht Jahren, was wirklich großartig ist.“ Das zeige, was Kontinuität und Zueinanderstehen bewirken könnten.

Damit meint Koeppen auch die Fans der Eagles: „Die besten, die man haben kann“, das habe sich gerade erst bei der Kundgebung für den Bau einer neuen Halle gezeigt. Dieser Effekt werde sich noch einmal deutlich verstärken, wenn es in die ProA gehe, die zweithöchste Spielklasse in Deutschland.

Mehr als stolz“ sei die Stadt auf ihr erfolgreiches Basketballteam, sagt Koeppen. Mit dem Thema Halle beschäftige man sich schon lange, und es werde weiter alles dafür getan: „Wir werden auf keinen Fall aufgeben.“ Der Schritt in die ProA werde nur mit einer Übergangslösung an einem anderen Ort möglich, aber der Verwaltungschef unterstreicht: „Die Eagles gehören natürlich in unsere Stadt.“

Die zweite große Herausforderung für einen Aufstieg sind die Finanzen. Es habe Gespräche mit CDU und SPD gegeben, sagt Koeppen geheimnisvoll und übergibt an Bürgervorsteher Müller. Auch dieser gratuliert zur „Riesenleistung“, mit der die Mannschaft in diesem Jahr durchgezogen habe, was sie im vergangenen Jahr schon andeutete: „Ihr seid unser Aushängeschild hier in der Stadt.“

Um ein Zeichen zu setzen, sei die Politik in sich gegangen, so Müller. Das Ergebnis lässt das Team und den Eagles-Vorstand staunen: Für die Anmietung einer ProA-tauglichen Halle sollen bis zu 100.000 Euro zur Verfügung gestellt werden. Ausdrücklich betont auch Müller, dass für eine Halle in Itzehoe weiter gearbeitet werde und es nur um eine Übergangszeit gehe: „Ihr seid unsere Eagles, ihr bleibt unsere Eagles.“

Kapitän Flavio Stückemann bedankt sich für die Ehrung. Der sportliche Aufstieg sei ganz speziell für das Team, in dem manch einer schon länger dabei sei. Etwas Besonderes sei zusammengewachsen, „und da geht noch Einiges mehr“, so Stückemann.

Eagles-Vorsitzender Volker Hambrock ist hoch erfreut über den angekündigten Zuschuss: „Wir wissen, dass die Stadt und der Bürgermeister hinter uns stehen, aber mit dieser Unterstützung haben wir nicht gerechnet. Wir sind ebenso überrascht wie überwältigt – es ist eine Riesenhilfe und für uns ein weiterer Ansporn, das große Ziel ProA zu realisieren.“

 


© 2020 Itzehoe Eagles. All rights reserved. Powered by DRI Rossdata GmbH.