1. Damen

Coach: Christian Schramm-Bünning

Zu den Trainingszeiten geht es hier

 

Hobbygruppe für Damen

Die Nachfrage war da, also wird gern ein Angebot gemacht: Ab sofort gibt es bei den Itzehoe Eagles wieder eine Basketball-Hobbygruppe für Frauen. Trainiert wird montags um 18 Uhr in Halle 4 des Sportzentrums am Lehmwohld mit Kim Lebowski.

Die nächsten Siege

Die Damen der Itzehoe Eagles siegen weiter. In der Verbandsliga schlugen sie den EBC Rostock mit 60:40 und zuvor in einem Testspiel den klassenhöheren Kieler TB.

Beim KTB, der in der 2. Regionalliga spielt, hatte man mitbekommen, dass die Eagles aktuell gut drauf sind, so wurde der Test vereinbart. Coach Christian Schramm-Bünning wollte vor allem die Abläufe in der Offensive festigen und allen Spielerinnen die Möglichkeit zu geben, sich zu beweisen. Das klappte bestens: Die Itzehoerinnen gewannen 69:68.

Mit dem Sieg im Rücken ging es gegen die zweite Damenmannschaft des EBC Rostock, die mangels Konkurrenz im eigenen Bundesland in der Verbandsliga SH mitspielt. „Wir wollten an die guten Leistungen der ersten Spiele anknüpfen und unsere Schnelligkeit ausnutzen“, so Schramm-Bünning. Und es ging gut los mit einem 7:0. Dann kam Rostock jedoch Stück für Stück heran, da die Eagles die Defensiv-Rebounds nicht gut kontrollierten und der EBC viele zweite Würfe bekam. Viertelergebnis: 10:11. Die Gäste verteidigten hart, ließen keine einfachen Pässe zu und forcierten viele Ballverluste bei den Itzehoer Spielerinnen.

Im zweiten Viertel stellte Schramm-Bünning auf eine Zonenverteidigung um, um keine leichten Punkte mehr in der Zone zuzulassen. Auch in der Offensive kam Itzehoe durch gutes Zusammenspiel zu mehr Punkten. Mit immer mehr Selbstvertrauen spielte Yuliya Sianko, die vor der Saison nach Itzehoe gewechselt ist, und 6 ihrer 13 Punkte im zweiten Viertel erzielte. Halbzeit: 27:22.

Im dritten Viertel platzte der Knoten. Angeführt von der starken Kim Lebowski, die 10 ihrer 20 Punkte in diesem Abschnitt erzielte, trafen die Eagles ihre Würfe und punkteten auch am Brett auf dem Weg zum 22:10. Im letzten Viertel verlief das Spiel wieder ausgeglichener, am Ende stand ein ungefährdeter 60:40-Sieg.

Die nächste Partie der Eagles ist das Rückspiel in Rostock am 26. November – der Ausflug wird mit einem Besuch des Weihnachtsmarktes verbunden. Leider seien die Eagles das einzige Team, das zum Auswärtsspiel nach Rostock fährt, so Schramm-Bünning. Alle anderen Verbandsligisten spielen zwei Mal zu Hause gegen Rostock – dieser Gegner sei „eine Bereicherung für unsere Liga“.

Eagles: Jordis Hansen 9, Mirja Kama 2, Pauline Teßmer 6, Nicole Schramm-Bünning 5, Kim Lebowski 20, Yuliya Sianko 13, Julia Böckmann, Nadine Andresen 2, Rachel Kurtz, Enna Dilschmann 3.



 

53 Punkte Vorsprung

Zweites Saisonspiel, zweite Partie zu Hause, wieder ein klarer Sieg: Die Damen der Itzehoe Eagles sind stark in die Verbandsliga gestartet. Die Kieler Förde Baskets hatten keine Chance beim 93:40.

Itzehoe begann mit leicht veränderter Starting Five. Pauline Teßmer und Fabienne Krüger hätten sich durch ihre starken Leistungen im Training und im Spiel zuvor in die Anfangsformation gespielt, so Coach Christian Schramm-Bünning. Kim Lebowski, Mirja Kama und Enna Dilschmann komplettierten die erste Fünf. Mit einem Dreier von Kim Lebowski ging es gut los, in der 8. Minute stand es 18:2 für die Eagles. Dann kam Kiel durch die stärkste Spielerin, die neun Punkte in Folge erzielte, auf 22:11 heran.

Im zweiten Viertel stellte Coach Schramm-Bünning auf eine Zonenverteidigung um, bei der die Topscorerin der Gäste allerdings in enge Verteidigung genommen wurde. Mit Erfolg, sie erzielte im ganzen Spiel nur noch einen Korb. Das zweite Viertel endete 24:8, Halbzeitstand 46:19.

In der zweiten Hälfte wurde viel durchgewechselt. Alle Spielerinnen hätten Verantwortung übernommen und fast alle gepunktet, so der Trainer. „Diese Saison ist das Team noch ausgeglichener, und jede Spielerin kann punkten, was uns für den Gegner schwer ausrechenbar macht“

Das nächste Spiel findet wieder zu Hause statt: am Sonntag, 23. Oktober, um 13 Uhr in der Lehmwohldhalle.

Eagles: Marie Bansemer 13, Fabienne Krüger 6, Mirja Kama 6, Pauline Teßmer 17, Nicole Schramm-Bünning 8, Kim Lebowski 19, Yuliya Sianko 7 (Foto), Katrin Waschow, Nadine Andresen 5, Enna Dilschmann 12.

 

 

 

 


© 2020 Itzehoe Eagles. All rights reserved. Powered by DRI Rossdata GmbH.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.