Mädchen W12

Coaches: Marie Bansemer und Enna Dilschmann

Zu den Trainingszeiten geht es hier

 

Spannung und ein Sieg

Bis zum Schluss war es spannend. Meistens lag die W12 der Itzehoe Eagles zurück gegen die Lübecker TS, doch zum entscheidenden Zeitpunkt nicht: Die Eagles-Mädchen gewannen mit 47:44.
In der ersten Partie gegen Rendsburg waren die Itzehoerinnen noch klar körperlich unterlegen, dieses Mal waren die Verhältnisse ausgeglichener. Das Team habe konzentrierter und fokussierter gespielt und einige Fehler vermieden, obwohl die Leistung weiter ausbaufähig war, sagte Coach Marie Bansemer. Zu jeder Zeit habe die Mannschaft gekämpft, angeführt vom "klasse Einsatz" von Boutaina. Henrike bekam ein Sonderlob für ihre Verteidigung gegen eine größere Spielerin, Alara erzwang mit ihrer Defense reihenweise Ballgewinne, Emilia setzte sich in ihrem ersten Spiel voll ein. Und im letzten Achtel des Spiels sicherten sich die Eagles den Sieg. 
 
Eagles: Boutaina 24, Ella 10, Alara 9, Finja 2, Lea, Henrike, Emilia, Annabel

In Rendsburg verloren

"Etwas unkonzentriert und unfokussiert" fand Coach Marie Bansemer ihre W12. Diese hat ihr erstes Spiel in der Oberliga beim BBC Rendsburg mit 26:74 verloren.
Gegen die körperlich überlegenen Kanalstädterinnen habe das Team quasi während des gesamten Spiels dieselben Fehler gemacht. Dennoch sei es für die erste Partie gut gewesen, und die Trainerin nahm positive Erkenntnisse mit. Erstens: "Jetzt wissen wir, woran wir arbeiten müssen." Zweitens verteilte Marie Bansemer Sonderlob: Boutaina habe in ihrem allerersten Spiel einen "super Job" gemacht, Annabel habe sehr gut gekämpft, Ella und Alara hätten sehr gut den Ball gebracht und dem Spiel etwas Struktur gegeben.
 
Eagles: Annabel 4, Ella 6, Boutaina 6, Alara 6, Henrike 4, Lea, Stina.

Starker Sieg zum Auftakt

Die weibliche U12 der Itzehoe Eagles ist mit einem Sieg in die Saison gestartet. Mit 69:47 konnten sich die von Enna Dilschmann und Marie Bansemer gecoachten Eagles-Mädchen gegen die Jungs von Rendsburg 2 durchsetzen. Die ersten vier Achtel liefen sehr gut für die Eagles, so lagen sie zur Halbzeit mit 41:17 vorne. Samira brachte den Ball sicher über die Mittellinie und verteilte ihn an ihre Mitspielerinnen, Leni und Janne verteidigten stark, und alle liefen schnell über das Spielfeld, wodurch einfache Punkte erzielt werden konnten. 
In die zweite Halbzeit starteten die Mädels etwas zu unkonzentriert, sodass die Rendsburger aufholen konnten. Beide Teams zeigten eine tolle Leistung im ersten Spiel der Saison - und die Eagles-Mädchen feierten ihren ersten Sieg.
 
Eagles: Samira (19), Leni (18), Janne (16), Mieke (16), Alla, Diana, Cyntia.

© 2020 Itzehoe Eagles. All rights reserved. Powered by DRI Rossdata GmbH.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.