U14-1


Coaches: Helge Eggers und Dany Kassawat.

Zu den Trainingszeiten geht es hier

Stadtwerke auf der Brust

Sie fördern das Nachwuchsprogramm Assist der Itzehoe Eagles seit vielen Jahren. Denn sie sind "Eure Stadtwerke": Genau das ist nun auch deutlich auf den Trikots der männlichen U14-1 der Eagles zu sehen. Der aktuelle Tabellenzweite der Oberliga zeigt mit dem runderneuerten Firmenlogo auf dem Heim- wie auf dem Auswärtstrikot die gute Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Itzehoe und ihrem Geschäftsführer Erik Dittrich (Mitte).

Denn die Unterstützung für die Nachwuchsarbeit liege dem Unternehmen einfach am Herzen, so der Stadtwerke-Chef. Deshalb brauchte es auch keine große Überlegung, ob der Versorger sich am noch neuen Unterstützungsprogramm der Eagles für ihre Jugend beteiligt: Die Stadtwerke sind vom Start weg Partner in dem Förderkonzept.

Mehr Infos dazu gibt es hier.

Guter Auftritt vor Bundestrainern

„Perspektiven für Talente“: In Turnieren mit dieser Überschrift verschaffen sich der Deutsche Basketball-Bund und seine Nationaltrainer einen Überblick zu den Talenten in den Landesverbänden. Fünf Spielerinnen der Itzehoe Eagles waren vor kurzem dabei, und auch im männlichen Bereich waren die Eagles mit Hashim, Ali und Henrik (v. l.) gut vertreten. Zeigen konnten sie sich in Trainingseinheiten und Tests, Spielen gegen Auswahlteams aus anderen Regionen Deutschlands und einem Drei-gegen-Drei-Turnier. Alle drei bekamen viel Spielzeit und machten, so wurde ihnen später bescheinigt, „einen guten Job“.

Sieg beim Ersten

Schöner Erfolg für die männliche U14 in der Oberliga: Mit 72:66 gelang der erste Sieg in dieser Saison gegen Tabellenführer BBC Rendsburg. 
Das erste Viertel ging noch mit 16:13 an den BBC, im zweiten drehten die Eagles den Spieß um und gingen mit einer 35:34-Führung in die Halbzeitpause. Danach allerdings hatten die Gastgeber wieder die Oberhand, gewannen das Viertel mit 26:14 und gingen mit einem 60:49 in den letzten Abschnitt. Der gehörte dann voll und ganz den Eagles: Nur sechs Punkte ließen sie zu, machten aber selbst 23.
"Phasenweise war es kein schönes Spiel", sagte Coach Thorben Haake. Aber das Team habe eine sehr gute kämpferische Leistung gezeigt, in den wichtigen Phasen einen kühlen Kopf bewahrt und die entscheidenden Würfe getroffen.
Eagles: Keenu 30, Hashim 15, Timm 12, Oliver 5, Timon 4, Ali 4, Anton 2, Japdip, Ben.

© 2020 Itzehoe Eagles. All rights reserved. Powered by DRI Rossdata GmbH.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.