U16-1

Coach: Thorben Haake. Zu den Trainingszeiten geht es hier

Drama mit gutem Ende

Mit sieben Spielern reiste die männliche U16 der Eagles zur BG Ostholstein nach Eutin. Es entwickelte sich ein Drama mit gutem Ausgang: Die Itzehoer gewannen mit 62:61 (10:14, 15:23, 18:17, 19:7).

Den besseren Start erwischten die Gastgeber, vor allem ein Spieler habe die Partie dominiert und seine Mannschaft immer wieder düpiert, sagte Dennis Wesselkamp, der Coach Thorben Haake vertrat. Offensiv wie defensiv habe sie überhaupt nicht in ihren Rhythmus gefunden, „es war ein sehr schwieriges Spiel“. Zur Halbzeit lagen die Gäste mit 25:37 zurück.

Wesselkamp sah viel Nachholbedarf für die zweite Hälfte, und sein Team kämpfte. Bis auf vier Punkte kamen die Eagles heran, danach ging es nur noch eng zu. In der Crunchtime im vierten Viertel mussten Tim und Husain, dem der Trainer eine sehr gute Verteidigung auf der Guard-Position bescheinigte, mit fünf Fouls vom Feld. Doch die Mannschaft habe hart gekämpft, kurz vor dem Ende ging sie mit 62:60 in Führung. Danach wanderte auch Keenu mit dem fünften Foul auf die Bank, sodass die Itzehoer die letzten Sekunden in Unterzahl spielen mussten. Der Eutiner Topscorer verwarf einen seiner Freiwürfe, die Gäste sicherten sich den Rebound und spielten die Uhr herunter bis zum großen Jubel über den Sieg.

Eagles: Tim (21), Keenu (15), Hashim (12, 2 Dreier), Hendrik (8), Jonathan (4), Timon (2), Husain.

Zwei Siege, eine Wertung

Auf dem Feld war die männliche U16 der Itzehoe Eagles deutlich besser als der TSV Kronshagen - leider wurde aus dem 78:59-Auswärtssieg nach einem Formfehler eine Wertung gegen die Itzehoer. Diese hatten in Kronshagen ein "sehr physisches und intensives Spiel" erlebt, so Coach Thorben Haake. Einige Spieler der Gastgeber waren schwer zu stoppen, aber seine Mannschaft habe gut als Kollektiv dagegen gehalten und schnell gespielt. "Das zahlte sich vor allem in der zweiten Halbzeit aus, so kamen wir zu leichten Körben und konnten das Spiel auf dem Feld für uns entscheiden."
 
Dasselbe gelang der U16 in Lübeck, und dieses Mal hatte der Sieg Bestand. Erst sah es nach einer vergeblichen Anreise aus, dann fanden sich doch noch Schiedsrichter, sodass die Partie mit einer Stunde Verspätung beginnen konnte. Wieder legten die Eagles eine starke zweite Halbzeit hin: "Die Mannschaft hat verstanden, was ich von ihr wollte", sagte Haake. Zur Halbzeit lagen die Itzehoer noch mit acht Punkten hinten, doch das drehten sie in der zweiten Hälfte in einen 74:70-Sieg. Haake: "Man merkt jetzt, dass die Jungs hart an sich arbeiten und immer besser auf dem Feld harmonieren."
 

Immer eine starke Antwort

Viele Teams der Itzehoe Eagles sind erfolgreich in die neue Basketball Saison gestartet, da wollte die männliche U16 nicht nachstehen. In der Oberliga wurde die Auftaktpartie beim BBC Rendsburg mit 79:68 gewonnen.

„Eine starke Teamleistung“, lobte Coach Thorben Haake. „Wir haben immer eine starke Antwort auf die Runs der Gegner parat gehabt.“

Eagles: Timm (26), Keenu (22), Atal (15), Husain (11), Henrik (4), Timon (1), Japdip, Hashim.


© 2020 Itzehoe Eagles. All rights reserved. Powered by DRI Rossdata GmbH.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.