Sieg für die Zweite

Der Blick in der Tabelle der 2. Basketball-Regionalliga geht eher nach oben als nach unten. Die zweite Herrenmannschaft der Itzehoe Eagles hat das nächste Heimspiel gewonnen: 67:53 (18:15, 14:15, 16:15, 19:8) gegen den Walddörfer Sportverein.

Die Partie der Tabellennachbarn war kein Basketball-Leckerbissen. „Zerfahren“ nannte sie Timo Völkerink, der die Eagles zusammen mit Dennis Wesselkamp coachte. „Wir haben zu keiner Zeit eine gute Leistung gezeigt und uns oft in unkontrollierten Aktionen verloren.“ Zudem vermisste er Reboundstärke, immerhin sei das Team unter dem Korb gut besetzt gewesen. So blieb es über drei Viertel eine enge Partie mit wenigen Punkten. 32:30 stand es zur Halbzeit für die Itzehoer, 48:45 nach dem dritten Abschnitt. Die alte Schwäche habe sich wieder gezeigt, so Völkerink: Das Team habe mehr Qualität als der Gegner gehabt, diese aber nicht auf dem Feld durchsetzen können.

„Erfreulich ist aber, dass wir im letzten Viertel Charakter gezeigt haben und das Spiel für uns entscheiden konnten“, sagte Völkerink, der auch selbst auf dem Feld stand. Nur noch acht Punkte gestatteten die Eagles den Gästen und steuerten nun einem sicheren Sieg entgegen. Eine zentrale Rolle spielte dabei Madjou Barry, der vom Trainer ein Extralob bekam: „Eine sehr engagierte, gute Leistung.“

Eagles: Madjou Barry (23, 1 Dreier), Fabio Galiano (16), Oskar Bromberg (7, 1 Dreier), Ole Friedrichs (6), Patrick Pinzke (5, 1 Dreier), Fabian Giebel (5, 1 Dreier), Leon Hutter (4), Joshua Adomat (1), David Doormann, Robert Heise, Benjamin Herbst, Timo Völkerink.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok