Auf zum Aufsteiger

Der Achte empfängt den Siebten. Am dritten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga sagt das noch nicht viel, und doch: Es ist eine bedeutsame Partie für die Itzehoe Eagles. Sonnabend um 19.30 Uhr treten sie beim Aufsteiger WWU Baskets Münster an.

Mit ihrem Namen betont die erste Mannschaft des UBC Münster die enge Verbundenheit zur Westfälischen Wilhelms-Universität. Die Basketball-Begeisterung ist in der Studentenstadt jedenfalls groß: Mehr als 1500 Zuschauer kamen zum ersten Heimspiel gegen die Dresden Titans und trugen das Team zu einem knappen 63:61-Auftakterfolg. Am vergangenen Wochenende spielten die Münsteraner bei Lok Bernau sehr gut mit, verloren am Ende aber doch deutlich. „Zu Hause ist die Mannschaft besonders gefährlich“, sagt Eagles-Coach Pat Elzie. „Da müssen wir von Anfang an hellwach sein und unsere Stärken ausspielen.“

In jedem Fall sei die Partie beim Aufsteiger keinesfalls ein Selbstgänger für die Eagles. „Selbstgänger gibt es in der ProB sowieso nicht“, so Elzie. Schon an den ersten beiden Spieltagen sind viele Begegnungen sehr knapp entschieden worden – die Itzehoer haben mit dem Drama gegen Oldenburg am vergangenen Wochenende dazu beigetragen. „Es hätte nicht so eng sein müssen“, sagt der Coach. „Wir müssen es schaffen, konstanter zu spielen.“ Für die Ziele in dieser Saison sei es zudem wichtig, auch auswärts erfolgreich zu agieren: „An diesem Wochenende wollen wir damit anfangen.“

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok