Auf zum Derby in Wedel

Auswärts haben die Itzehoe Eagles in dieser Saison noch nicht gewonnen. Das kommende Wochenende wäre eine gute Gelegenheit, das zu ändern: Es ist Derby-Zeit in der 2. Basketball-Bundesliga ProB. Sonnabend um 19 Uhr treten die Eagles beim Landesrivalen SC Rist Wedel an.

Die Gastgeber spielen bisher eine gute Saison mit vier Siegen aus acht Spielen. Zu Hause waren sie bis zum vergangenen Wochenende ungeschlagen, verloren aber eine dramatische Partie gegen Essen. In der letzten Minute hatte Nino Celebic, bislang bester Werfer für Wedel, sein Team mit zwei Dreiern in Führung gebracht – doch in der letzten Sekunde traf Essen den Dreier zum 80:78-Sieg. „Die Wedeler werden mit Wut im Bauch aufs Feld kommen“, sagt Eagles-Coach Pat Elzie. „Sie werden mit Sicherheit nicht noch ein Heimspiel verlieren wollen – und schon gar nicht im Derby gegen uns.“

Deshalb müsse sein Team bereit sein, den Kampf anzunehmen. Für die Itzehoer gilt es, den Schalter umzulegen in einer Saison, in der sie bisher den eigenen Ansprüchen hinterherhinken. Trotz der Bilanz von zwei Siegen und sechs Niederlagen sind die Playoff-Ränge zwar nicht weit weg, aber die Eagles brauchen Erfolge, um den Anschluss zu halten. Mit Wedel haben sie dabei auch noch eine Rechnung offen: In der Vorsaison kassierten sie dort im vierten Spiel die erste Niederlage, besonders schmerzlich war allerdings die Heimniederlage im letzten Saisonspiel, die die Itzehoer die Playoff-Teilnahme kostete. Genügend Gründe also für einen hochmotivierten Auftritt der Gäste. Dieser ist übrigens erstmals live im Internet zu sehen, die Partie wird von Sportdeutschland.tv übertragen. „Aber wir wünschen uns natürlich viele Fans, die uns in der Halle unterstützen“, sagt Elzie. Rechtzeitige Anreise empfiehlt sich: Die Abendkasse in Wedel hat ab 18 Uhr geöffnet.