Die Kängurus kommen

Der erste Sieg ist eine Woche her – nun wollen die Itzehoe Eagles den zweiten Erfolg in der jungen Saison der 2. Basketball-Bundesliga ProB folgen lassen. Und das wieder in eigener Halle: Sonnabend um 19.30 Uhr beginnt die Partie gegen die Iserlohn Kangaroos um 19.30 Uhr im Sportzentrum am Lehmwohld.

Was besser werden muss als beim 93:84 vor einer Woche gegen Citybasket Recklinghausen? Eagles-Coach Pat Elzie muss nicht lange überlegen: die Reboundarbeit und die Freiwurfquote. „Wenn wir das so machen wie in den letzten beiden Spielen, werden wir Probleme bekommen.“ Erst recht gelte das gegen ein Team wie Iserlohn: „Ein sehr wichtiges Spiel für uns.“ Die Kangaroos spielen wie die Eagles ihre zweite Saison in der ProB, schafften es aber im Premierenjahr bereits ins Play-Off-Halbfinale. Elzie erwartet, dass sie wieder in den Kampf um die Meisterschaft eingreifen, die Mannschaft sei zusammengeblieben und werde sehr gut gecoacht von Matthias Grothe, in der Vorsaison zum Trainer des Jahres gekürt.

Dieser erwartet in Itzehoe die „bisher größte Herausforderung“. Respekt hat er vor seinem Trainerkollegen ebenso wie vor der Mannschaft der Gastgeber: „Ein unheimlich gut aufgestelltes, erfahrenes und ausgeglichenes Team.“ Die Kangaroos müssen auf einige Spieler verzichten, besonderes Augenmerk wird auf Keith Thompson liegen. Der Amerikaner erzielte beim Sieg gegen Oldenburg am vergangenen Wochenende 25 Punkte in 20 Minuten und muss sich in Itzehoe noch einmal von seiner besten Seite zeigen – einen Tag nach dem Spiel endet seine Probezeit.

Mit zwei Erfolgen sind die Kangaroos perfekt gestartet, und die Eagles müssen sich laut Elzie auf die bisher beste Verteidigung gefasst machen: „Das ist ein Test, dem wir uns stellen müssen.“ Unter dem Korb hat das Heimteam Längenvorteile, auch wenn Center Charles Bronson im Training einen Schlag einsteckte, sodass das Auge schnell anschwoll. Jonas Böhm laboriert weiter an einer Fußverletzung. Ansonsten war Elzie zufrieden mit dem „fokussierten Training“ seines Teams und hofft, dass die Halle erneut voll hinter den Eagles steht: „Die lautstarke Unterstützung der Fans hat uns beim letzten Mal sehr geholfen.“

Tickets gibt es im Vorverkauf unter <a href="http://www.eagles-basketball.de/">www.eagles-basketball.de</a> sowie seit dieser Woche in zwei Vorverkaufsstellen: im Geschäft Vision in der oberen Feldschmiede sowie in Jens Köhlers Agentur der Itzehoer Versicherungen am Marienburger Platz (uur Montag bis Freitag).